• Physiowien Team 2016

  • banner3

  • banner1

  • banner2

Physiowien

Unsere Behandlungszeiten sind:
Mo - Fr 7:00 - 21:00 Uhr
nach Vereinbarung

V. Hofbauer (Physiotherapeutin)
+43 680 23 14 806

E. Kappel, BSc (Sportphysiotherapeut)
+43 664 145 05 19

N. Hellmayr (Physiotherapeutin)
+43 676 570 60 89

Bei akuten Beschwerden versuchen wir Ihnen natürlich umgehend zu helfen!

"Gesundheit ist weniger ein Zustand als eine Haltung, und sie gedeiht mit der Freude am Leben.“

— Thomas von Aquin

Unsere News

Fotolia: Frau mit Knieschmerzen - woman knee problems / Urheber: absolutimages

Läuferknie – Runners knee – Iliotibiales Band Syndrom (ITBS)

Das Läuferknie ist die häufigste Ursache für Schmerzen im äußeren Kniebereich bei Laufsportler. Dabei reibt das iliotibiale Band (eine Sehnenplatte am äußeren Oberschenkel) bei der Kniebeugung und -streckung während des Laufens am Oberschenkelknochen und kann dort sehr starke Schmerzen auslösen. Bei der Entstehung eines ITBS spielen intrinsische (Kraft, Flexibilität, Lauftechnik,…) und extrinsische (Schuhwerk,…) Faktoren eine […]

Fussmassage - Achillessehne und Fussohle

Schmerzen durch Überbelastung der Achillessehne

Die Achillessehnentendinopathie/Achillodynie beschreibt eine Überbelastung der Achillessehne und tritt hauptsächlich bei Mittel- bzw. Langstreckenläufer, Fußballer, Leichtathleten und Badmintonspielern auf. Aber auch Personen, die keinen Sport ausüben können durch diese Überbelastung Schmerzen verspüren (1/3 aller Betroffenen). Das Hauptsymptom ist Schmerz und zwar meistens im mittleren Abschnitt der Achillessehne. In der Anfangsphase sind morgendlicher Anlaufschmerz und Morgensteifigkeit […]

Gehrinerschütterung Fußball

Sport & Gehirnerschütterungen

Jeder hat schon Bilder von Athleten gesehen, die nach einem Schlag am Kopf „neben sich stehen“. Ein oftmaliger Grund dafür kann eine Gehirnerschütterung sein, wie z.B. beim deutschen Nationalspieler Christoph Kramer während dem Fußball WM-Finale 14. Die Gehirnerschütterungen werden meist durch einen Kopf-zu-Kopf-, Ellbogen-zu-Kopf oder Kopf-zu-Boden-Aufprall ausgelöst. Vor allem in den Sportarten Rugby, American Football […]

Behandlungsübersicht

  • lymphdrainage

    M.Lymphdrainage

    MANUELLE LYMPHDRAINAGE Im Laufe des Lebens kann sich geschwollenes Gewebe, ähnlich der postoperativen Schwellungen, entwickeln. Auch Kinder können bereits betroffen sein. Beide Arten der Schwellung / Ödeme (dazu gehören auch Tränensäcke, geschwollene Beine etc.) können mit der modernen manuellen Lymphdrainage therapiert werden. Die „Manuelle Lymphdrainage“ ist eine eigene Therapieform, die hilft, diese sicht- und tastbaren […]

  • physiowien massage

    Klassische Massage

    Massagebehandlungen sind die älteste wirksame Form von Heilmethoden in der Medizin. Angelehnt an die Beobachtung, dass der Mensch von selber jene Areale die Schmerzen bereiten durch drücken und kneten „behandelt“ um die auftretenden Spannungen im Gewebe zu lindern, entstanden schon in der Antike die ersten Formen der professionellen Massagen. Hippocrates und Calenos, bekannte antike Heiler, […]

  • Physiowien Triggerpunkttherapie

    Triggerpunkttherapie

    Triggerpunktherapie- was ist das eigentlich? Das Wort Trigger kommt aus dem englischen und bedeutet soviel wie „Auslöser“, also die Quelle des uns störenden Schmerzes. Diese Therapieform bekämpft hauptsächlich nicht den resultierenden Schmerz, sondern beseitigt dessen Ursache. Schmerzen treten oft weit entfernt von der Quelle – dem Triggerpunkt – auf und werden daher häufig fehlinterpretiert. So […]

  • hals1

    FDM/Schmerztherapie

        FDM – Neue Ansätze in der Schmerztherapie FDM bedeutet FaszienDistorsionsModell und ist auch nach dem Gründer als Typaldos Methode bekannt und dient der Therapie von Schmerzen im Bewegungsapparat. Faszien sind Bindegewebsstrukturen, die den gesamten Körper durchziehen. Sie sorgen für Halt und Spannung. Diese Faszien können durch Über- und Fehlbelastungen, Traumen und Operationen verdrehen, […]

  • sport4_2

    Sportphysiotherapie

    Verletzungen, Überbelastungen und Operationen können für den Sportler oftmals das Ende einer sportlichen Saison, eine lange Unterbrechung oder Trainingspause und bedeuten. Im Spitzensport verblüffen erstaunliche Come Backs jedoch immer wieder das Publikum. Dahinter steckt eine organisierte und professionelle Aufbauarbeit durch Sportphysiotherapeuten und Trainer. Das fundierte Know How über die einzelnen Phasen der Regeneration der verletzten […]

  • ktape

    K-Taping

    K-Taping ist die moderne Form des Stützverbandes nach stumpfen Verletzungen oder nach einer OP zur Entlastung des Gewebes. In der heutigen Sportmedizin und Physiotherapie ist das K-Tape als Therapiemaßnahme nicht mehr wegzudenken. Das K-Tape (nach Erfinder Kenzo Kase) unterscheidet sich zu den herkömmlichen Kompressionsverbänden durch seine Dehnbarkeit und Elastizität. Dadurch ermöglicht es die Verschiebbarkeit der […]